Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wegbrennen

Grammatik Verb
Worttrennung weg-bren-nen
Wortzerlegung weg- brennen

Verwendungsbeispiele für ›wegbrennen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die lassen sich nicht wegbrennen und setzen irgendwann den Filter zu. [Die Zeit, 30.03.2009, Nr. 13]
Die Finger seiner linken Hand brannten fast völlig weg, und die Wunde entzündete sich. [Die Zeit, 08.02.1960, Nr. 06]
Auf meinem Unterarm war bis auf den Knochen das Fleisch weggebrannt. [Bild, 11.09.2003]
Es wäscht aus, löst auf, brennt gleichsam das Schadhafte weg. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 299]
Die Dächer der Häuser sind fast alle weggebrannt, Türen und Fenster sind nur noch schwarze Löcher; [Süddeutsche Zeitung, 14.07.1999]
Zitationshilfe
„wegbrennen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegbrennen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegbrechen
wegblicken
wegbleiben
wegblasen
wegbewegen
wegbringen
wegbröckeln
wegchippen
wegdenken
wegdirigieren