Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wegdrücken

Grammatik Verb
Worttrennung weg-drü-cken
Wortzerlegung weg- drücken

Thesaurus

Synonymgruppe
wegdrücken · wegstemmen

Typische Verbindungen zu ›wegdrücken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegdrücken‹.

Verwendungsbeispiele für ›wegdrücken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mich hat es nach vorne weggedrückt, meterweit bin ich geflogen. [Die Zeit, 07.02.2011, Nr. 06]
Es ist doch gemein, jemanden wegzudrücken, der sich mit mir unterhalten möchte. [Die Zeit, 26.04.2010, Nr. 17]
Ja, und wir reden ja auch mit jedem, sonst hätte ich Sie weggedrückt. [Die Welt, 16.02.2005]
Und er versucht nichts wegzudrücken, was er mal gesagt und getan hat. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.1998]
Ich dachte, ich bin im falschen Film, versuchte ihn wegzudrücken. [Bild, 22.11.2002]
Zitationshilfe
„wegdrücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegdr%C3%BCcken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegdrängen
wegdreschen
wegdrehen
wegdisputieren
wegdiskutieren
wegducken
wegdämmern
wegdösen
wegdürfen
wegeilen