wegfausten

GrammatikVerb
Worttrennungweg-faus-ten
Wortzerlegungweg-fausten
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

faustend wegschlagen

Typische Verbindungen zu ›wegfausten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegfausten‹.

Verwendungsbeispiele für ›wegfausten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Normalerweise werden Bälle von einem Kahn nämlich nicht gehalten, sondern einfach weggefaustet.
Bild, 02.11.2002
Er werde daher Bälle, die auf sein Tor fliegen, häufiger wegfausten, um kein Risiko einzugehen.
Die Zeit, 12.06.2006, Nr. 24
Busquets flog in hohem Bogen, doch statt das Leder wegzufausten, klatschte er es vor die Füße des heranstürmenden Babbel.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.1996
Nach einem Freistoß von Nationalspieler Piotr Trochowski konnte Schlussmann Oka Nikolov den Ball nur wegfausten.
Die Zeit, 28.09.2009, Nr. 39
Tomislav Piplica, Energies Torwart, hätte den Ball vielleicht über die Latte lenken können, er hätte ihn wohl auch wegfausten können.
Der Tagesspiegel, 06.04.2002
Zitationshilfe
„wegfausten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegfausten>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegfangen
wegfallen
Wegfall
Wegfahrsperre
wegfahren
wegfegen
wegfeilen
wegfetzen
wegfiltern
wegfischen