wegfeilen

Grammatik Verb
Worttrennung weg-fei-len
Wortzerlegung  weg- feilen

Verwendungsbeispiele für ›wegfeilen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Praktisch überall werden die letzten Überreste sozialistisch verbrämter Ideen weggefeilt.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.1997
Den Grat, der beim Gießen entsteht, müssen sie aber selber wegfeilen.
Die Welt, 10.07.2003
Wenn sich ein Grat bildet, sollte der sorgfältige Heimwerker ihn sauber wegfeilen.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 40
Zitationshilfe
„wegfeilen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegfeilen>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegfegen
wegfausten
wegfangen
wegfallen
Wegfall
wegfetzen
wegfiltern
wegfischen
wegflattern
wegfliegen