weghängen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungweg-hän-gen (computergeneriert)
Wortzerlegungweg-hängen2
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. von der Stelle, an der es sich befindet, wegnehmen und an eine andere (dafür vorgesehene) Stelle hängen
Beispiel:
den Mantel weghängen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wäsche hängen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weghängen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit sie nicht abgenudelt aussehen, ziehe ich sie dann wieder aus und hänge sie weg.
Die Welt, 28.04.2003
Kopfhörer hängen daneben, er presst sie kurz ans Ohr, hängt sie wieder weg.
Der Tagesspiegel, 06.02.2005
An den empfindlichen Rändern weist er kräftig abgewetzte Stellen auf, unten hängt ein Lederfetzen weg.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.2000
Die Lebensmittel hängen weit weg im Wipfel eines einsamen Baumes.
Die Zeit, 04.05.1984, Nr. 19
Die Kabel werden am Display befestigt, sie müssen also jede Bewegung mitmachen und hängen besonders in der aufrechten Bildposition etwas unschön zur Seite weg.
C't, 1998, Nr. 24
Zitationshilfe
„weghängen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weghängen>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weghalten
Weghälfte
weghaben
weggucken
weggraulen
wegharken
weghauen
wegheben
wegheilen
wegheiraten