wegharken

GrammatikVerb
Worttrennungweg-har-ken (computergeneriert)
Wortzerlegungweg-harken

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bewunderte, wie dieselben Leute einen Amnestieplan ausheckten und dann gleich wieder wegharkten.
Die Zeit, 13.07.1984, Nr. 29
Er war es gewesen, nicht Brandt, der die FDP „wegharken“ wollte.
Die Zeit, 01.10.1982, Nr. 40
Unnötig sind kränkende Bemerkungen über Lambsdorff, überflüssig schon gar, daß er die FDP "wegharken" will.
Der Spiegel, 11.10.1982
Zitationshilfe
„wegharken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegharken>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weghängen
weghalten
Weghälfte
weghaben
weggucken
weghauen
wegheben
wegheilen
wegheiraten
weghelfen