wegheben

GrammatikVerb
Worttrennungweg-he-ben (computergeneriert)
Wortzerlegungweg-heben

Typische Verbindungen
computergeneriert

heben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegheben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er preßte die Hände gegen die Ohren und hob sie rasch wieder weg, preßte und hob sie weg.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 626
Sie bleibt stehen, bückt sich, hebt etwas auf und wirft es dann wieder weg.
Der Tagesspiegel, 29.03.2005
Die Uhr kreischte, als sie weggehoben wurde und ihren Platz auf dem Boden bekam.
Die Zeit, 23.12.1948, Nr. 52
Auch die Könige hoben die Masken weg und standen auf.
Widmer, Urs: Im Kongo, Zürich: Diogenes 1996, S. 153
Wippe und Schaukel sind Teilchen des Menschentraums, sich von der Erde wegzuheben, zu fliegen.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 156
Zitationshilfe
„wegheben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegheben>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weghauen
wegharken
weghängen
weghalten
Weghälfte
wegheilen
wegheiraten
weghelfen
weghexen
weghinken