weghelfen

Grammatik Verb
Worttrennung weg-hel-fen
Wortzerlegung weg-helfen
eWDG, 1977

Bedeutung

umgangssprachlich
Beispiel:
jmdm. über etw. weghelfen (= hinweghelfen)

Typische Verbindungen zu ›weghelfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weghelfen‹.

Verwendungsbeispiele für ›weghelfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht nur geschiedenen Männern hilft Singer auf ihrem Weg weg von der Dose.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.1997
Die Kenntnis der Personen hilft andererseits über manche Klippe weg.
Der Spiegel, 21.12.1981
Dann halfen sie einem Rentner (76) beim Einsteigen - Portemonnaie mit 7000 Euro weg!
Bild, 25.10.2005
Wir haben vielleicht etwas überlegter gewirtschaftet, haben auch eher die Möglichkeit besessen, uns über kleinere Flauten wegzuhelfen.
Goote, Thor [d.i. Langsdorff, Werner von]: Die Fahne Hoch!, Berlin: Zeitgeschichte-Verlag 1933 [1933], S. 383
Über einen Teil der Unvollkommenheit der bisherigen Unternehmungen können die Kartelle und die anderen zentralistischen Unternehmungsformen mit ihrer nationalen und internationalen Ausdehnung uns weghelfen.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 932
Zitationshilfe
„weghelfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weghelfen>, abgerufen am 31.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegheiraten
wegheilen
wegheben
weghauen
wegharken
weghexen
weghinken
wegholen
weghoppeln
weghören