wegknicken

GrammatikVerb
Worttrennungweg-kni-cken (computergeneriert)
Wortzerlegungweg-knicken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich von den Beinen   mit einknickenden Knien erschlaffen und den Dienst versagen

Typische Verbindungen zu ›wegknicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bein Fuß Knie Rad Vorderrad knicken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegknicken‹.

Verwendungsbeispiele für ›wegknicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber dann traf sie einen Return zu spät und ihr Handgelenk knickte nach hinten weg.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.2000
Die so ruhig gestellten Spieler verloren dann mit großer Regelmäßigkeit ihre Spiele, manchen knickten sogar während des Matches die Beine weg.
Die Welt, 09.08.2003
Andernfalls wäre die Wirtschaft dort Anfang der neunziger Jahre weggeknickt.
Die Zeit, 16.04.2001, Nr. 16
Ich bekam 40 Grad Fieber, meine Beine schwollen extrem an, knickten einfach weg.
Bild, 10.01.1998
Das zweite Standbein des Reviers, der Stahl, knickt gleichzeitig weg.
Der Spiegel, 07.12.1987
Zitationshilfe
„wegknicken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegknicken>, abgerufen am 28.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegknallen
wegklicken
wegklappen
wegkippen
wegkehren
wegknipsen
wegkommen
wegkönnen
Wegkosten
wegkrachen