wegmachen

Grammatik Verb · macht weg, machte weg, hat/ist weggemacht
Aussprache 
Worttrennung weg-ma-chen
Wortzerlegung weg-machen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [umgangssprachlich] etw. beseitigen, entfernen
    1. [salopp, derb] ⟨ein Kind wegmachen⟩ ein Kind abtreiben
  2. 2. [salopp] ⟨sich wegmachen⟩ die Stelle, an der man sich befindet, (eilig, heimlich) verlassen
    1. [landschaftlich] ⟨jmd. macht weg⟩ jmd. trennt sich von seiner bisherigen Umgebung
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich etw. beseitigen, entfernen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiele:
einen Fleck wegmachen
Daß da mal einer den Dreck unter den Nägeln richtig wegmachte, das gab es nicht [ WelkGrambauer407]
salopp, derb ein Kind wegmachenein Kind abtreiben
Beispiel:
Weggemacht worden war das Kind, um dessentwillen Karl damals gegangen war [ BöllHaus24]
2.
salopp sich wegmachendie Stelle, an der man sich befindet, (eilig, heimlich) verlassen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
sich schnell, heimlich wegmachen
landschaftlich jmd. macht wegjmd. trennt sich von seiner bisherigen Umgebung
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
er ist voriges Jahr weggemacht (= weggezogen) (= ausgeschieden)

Thesaurus

Synonymgruppe
(eine) Schwangerschaft unterbrechen  ●  ↗abtreiben  ugs. · wegmachen  derb
Synonymgruppe
entfernen  ●  wegmachen  ugs.
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›wegmachen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegmachen‹.

Verwendungsbeispiele für ›wegmachen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn es doch passiere, könne man das Kind ja immer noch wegmachen lassen.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.2002
Wo wir rasen und stinken, bemüht er sich zumindest bei Tageslicht, die Gase wieder wegzumachen.
Die Zeit, 20.11.1992, Nr. 48
Und du stehst praktisch nur in der Scheiße und machst Scheiße weg.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 145
Er macht ein paar Schritte weg von dem jungen Mann.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 460
Er macht ein paar Schritte weg von dem jungen Mann.
Morgner, Irmtraud: Rumba auf einen Herbst, Hamburg u. a.: Luchterhand 1992 [1965], S. 131
Zitationshilfe
„wegmachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegmachen>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weglotsen
weglöschen
weglos
weglocken
wegloben
wegmähen
Wegmalve
Wegmarke
Wegmarkierung
wegmarschieren