Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wegpusten

Grammatik Verb
Worttrennung weg-pus-ten
Wortzerlegung weg- pusten
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich fortblasen
2.
salopp erschießen

Thesaurus

Synonymgruppe
abschießen · erschießen · niederschießen · totschießen  ●  abballern  ugs. · abknallen  ugs. · umlegen  ugs. · umnieten  ugs. · wegknallen  ugs. · wegpusten  ugs., salopp · über den Haufen schießen  ugs.
Oberbegriffe
  • auslöschen · ermorden · killen · meucheln · tot... · umbringen · ums Leben bringen  ●  (jemandem) (den) Lebensfaden abschneiden  fig. · (jemandem) das Lebenslicht auslöschen  fig., variabel · ins Jenseits befördern  fig. · töten (absichtlich)  Hauptform · zum Schweigen bringen  fig. · zur Strecke bringen  fig. · (jemandem) den Garaus machen  ugs. · abmurksen  ugs. · abservieren  ugs., salopp, fig. · ausknipsen  ugs., fig., salopp · entleiben  geh. · in die ewigen Jagdgründe schicken  ugs., fig. · ins Gras beißen lassen  ugs., fig. · ins Nirwana befördern  ugs. · kaltmachen  ugs. · totmachen  ugs. · um die Ecke bringen  ugs., fig. · umlegen  ugs. · vom Leben zum Tode befördern  geh. · über die Klinge springen lassen  ugs., fig.
Assoziationen
  • wahllos um sich schießen · wie wild um sich schießen
  • (sich) den Weg frei schießen · alle erschießen, die (jemandem) im Weg stehen
Synonymgruppe
(jemandem) (eine) Niederlage beibringen · besiegen · bezwingen · niederringen · niederzwingen · schlagen · übertreffen  ●  die Luft abdrehen  fig. · (jemandem) (eine) Niederlage zufügen  geh. · (jemanden) an die Wand klatschen  ugs., fig. · allemachen  ugs. · den Rest geben  ugs. · fertigmachen  ugs. · kleinkriegen  ugs., fig. · plätten  ugs. · wegpusten  ugs. · zerfetzen  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›wegpusten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegpusten‹.

Verwendungsbeispiele für ›wegpusten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das unbelichtete Pulver bleibt zunächst liegen und stützt filigrane Überhänge ab; erst zum Schluß wird es weggepustet. [C't, 1995, Nr. 8]
Ein Krebsgeschwür läßt sich damit verdampfen und dann buchstäblich wegpusten. [Die Zeit, 05.09.1986, Nr. 37]
Sie öffnen ihre Schubladen, pusten den Staub auf einer Akte weg und präsentieren die Idee erneut. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.2000]
An einer herkömmlichen Grundschule mit 400 Kindern würde der Rasen in kürzester Zeit weggepustet werden. [Süddeutsche Zeitung, 28.07.2004]
Sonst wird Hertha heute wieder vom "FC Sturm 04" weggepustet. [Bild, 13.11.2004]
Zitationshilfe
„wegpusten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegpusten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegpumpen
wegpraktizieren
wegplanieren
wegpicheln
wegpaschen
wegputschen
wegputzen
wegradieren
wegraffen
wegrasen