wegschleifen

Grammatik Verb · schleift weg, schleifte weg, hat weggeschleift
Aussprache [ˈvɛkʃlaɪ̯fn̩]
Worttrennung weg-schlei-fen
Wortzerlegung weg-schleifen1
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

jmd. schleift jmdn., etw. wegmit großem Krafteinsatz über den Boden ziehend fortbringen
Beispiele:
Man sieht, wie Leute auf den Boden geworfen oder weggeschleift werden. [Die Welt, 02.10.2017]
Er hatte meine Aufmerksamkeit so sehr gefesselt, dass ich ihn nicht aus den Augen ließ, bis man ihn, kaum war die Leiche des Mörders weggeschleift worden, in einem neuen Automobil abholte. [Süddeutsche Zeitung, 04.12.2018]
Dort rissen sie eine fest verankerte Sitzbank aus dem Boden und schleiften diese weg. [Fränkischer Tag, 24.05.2018]
Einer der spielenden Jungen wurde von dem Tier weggeschleift, bevor Erwachsene es verjagten. [Die Zeit, 01.04.2015]
Ein Tor öffnet sich; unter Schellengeklingel jagt ein Viergespann von Rossen in die Arena mit einer Schleife hinter sich. An dieser wird ein Pferd nach dem andern befestigt und weggeschleift. [Deussen, Paul: Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690–1930. Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 19088]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›wegschleifen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegschleifen‹.

Zitationshilfe
„wegschleifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegschleifen#1>, abgerufen am 23.04.2021.

Weitere Informationen …

wegschleifen

Grammatik Verb · schleift weg, schliff weg, hat weggeschliffen
Aussprache [ˈvɛkʃlaɪ̯fn̩]
Worttrennung weg-schlei-fen
Wortzerlegung weg-schleifen2
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

jmd., etw. schleift etw. wegdurch mechanische Reibung vollständig abtragen
Beispiele:
Man kann diese Flecken in der Kfz‑Werkstatt wegschleifen oder wegpolieren lassen, trägt dadurch aber den Schutz des Lacks gegen Sonnenlicht ab und befördert langfristig dessen Ausbleichen. [Bild am Sonntag, 18.08.2019]
Seit Wochen fällt Schildkröte Heidi (60) das Kauen schwer. Heute soll der Hornüberwuchs am Maul endlich weggeschliffen werden. [Bild, 27.04.2018]
Schlosser Daniel P[…] schleift in der Werkstatt […] Rost weg, bevor die Karosserie instandgesetzt wird. [Dresdner Neueste Nachrichten, 09.08.2013]
Wenn der vordere Rand der Schneidezähne stark und schief abgenutzt oder weggeschliffen ist, liegt Verdacht vor, daß das Pferd aufsetzt oder koppt (also Krippensetzer ist). [Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft. Berlin: Parey 1918, S. 481]
übertragen […] all das sind uramerikanische Charakterzüge, die sich mit einem staatlichen Gewaltmonopol nicht gut vertragen. Und die Zeit hat sie höchstens ab‑, aber längst nicht weggeschliffen. [Süddeutsche Zeitung, 07.10.2017]
übertragenAuch die deutschen Bildungsökonomen Hendrik Jürges und Kerstin Schneider haben herausgefunden, dass ein hervorragender Unterricht nahezu alle sozialen Unterschiede »wegschleifen« kann: »Hat ein Kind aus einkommensschwachen Verhältnissen für fünf Jahre einen sehr guten Lehrer, so gleichen sich seine Bildungschancen im Vergleich zu einem Kind aus einer wohlhabenden Familie mit nur mittelmäßigem Lehrer aus.« [Welt am Sonntag, 28.08.2016]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›wegschleifen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegschleifen‹.

Zitationshilfe
„wegschleifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegschleifen#2>, abgerufen am 23.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegschleichen
wegschlagen
wegschlafen
wegschippen
wegschießen
wegschleppen
wegschleudern
wegschließen
wegschlucken
wegschlürfen