Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wegspringen

Grammatik Verb
Worttrennung weg-sprin-gen
Wortzerlegung weg- springen

Verwendungsbeispiele für ›wegspringen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin darüber weggesprungen und jetzt weiß ich nicht mehr viel über den Inhalt. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 22.04.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Der Wagen fuhr los, der Besitzer sprang raus – Auto weg. [Bild, 30.08.2003]
Er wollte besonders kühn sein, als letzter vor dem Zug wegspringen. [Bild, 30.06.2003]
Nur einem von ihnen war es gelungen, noch rechtzeitig wegzuspringen. [Süddeutsche Zeitung, 23.11.2000]
Aber wenn mal eine Gruppe weggesprungen war, wurde hinten normal weiter gefahren. [Der Tagesspiegel, 20.02.2000]
Zitationshilfe
„wegspringen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegspringen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegsprengen
wegspreizen
wegsperren
wegsollen
wegsinken
wegspritzen
wegspülen
wegstecken
wegstehen
wegstehlen