wegtragen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung weg-tra-gen
Wortzerlegung weg-tragen

Thesaurus

Synonymgruppe
davontragen · ↗forttragen · wegtragen

Typische Verbindungen zu ›wegtragen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegtragen‹.

Verwendungsbeispiele für ›wegtragen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ordner tragen die Tore weg, die Fans stürmen auf den Platz.
Der Tagesspiegel, 19.05.2001
Eine Stunde lang ließen die Tiere kein Auto durch, erst dann trugen sie das Opfer weg.
Bild, 19.09.2000
Ich denke nicht, dabei etwas wegzutragen, das mir nützen könnte!
Hofmannsthal, Hugo von: Der Schwierige. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1917], S. 10596
Ich glaube nicht, daß das Blut eimerweise weggetragen werden konnte.
o. A.: Einhundertzwölfter Tag. Dienstag, 23. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 18831
Sie trugen ihre Last ungefähr fünfzig Schritt weit von dem Pfade weg.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 200
Zitationshilfe
„wegtragen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegtragen>, abgerufen am 07.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegtilgen
wegtherapieren
wegtaumeln
wegtauen
wegtauchen
wegtransportieren
wegtreiben
wegtreten
wegtrinken
wegtrocknen