Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wegtreiben

Grammatik Verb
Worttrennung weg-trei-ben
Wortzerlegung weg- treiben

Typische Verbindungen zu ›wegtreiben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegtreiben‹.

Verwendungsbeispiele für ›wegtreiben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sollen wir sie wirklich beruhigt von der Kirche wegtreiben lassen? [Die Zeit, 27.06.2009, Nr. 12]
Da kann das Kind runter rutschen und dabei ein Stück wegtreiben, so dass es sich nicht mehr festhalten kann. [Süddeutsche Zeitung, 03.08.2002]
Als sie sich und ihr Boot wieder aufrichten wollte, wurde die junge Frau aus dem Boot geschleudert, 30 Meter weggetrieben. [Bild, 02.05.2001]
Gegenwärtig treibt der Wind das Gas in östliche Richtung von der Plattform weg. [Die Zeit, 29.03.2012 (online)]
Die aber treiben die Jugend immer mehr vom Radio weg. [Süddeutsche Zeitung, 06.08.1994]
Zitationshilfe
„wegtreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegtreiben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegtransportieren
wegtragen
wegtilgen
wegtherapieren
wegtaumeln
wegtreten
wegtrinken
wegtrocknen
wegtrollen
wegtun