Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wegwehen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung weg-we-hen
Wortzerlegung weg- wehen
eWDG

Bedeutung

etw. von der Stelle wehen, an der es sich befindet
Beispiele:
sie beschwert die Papiere, damit sie (vom Luftzug) nicht weggeweht werden
dann ist alle Müdigkeit bei mir wie weggeweht (= plötzlich nicht mehr da, verschwunden) [ KlepperSchatten81]
jmdn. wegwehen
Beispiel:
Irgendein Wind hätte mich wegwehen können [ NossackNovember136]

Thesaurus

Synonymgruppe
verwehen · wegwehen

Typische Verbindungen zu ›wegwehen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegwehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›wegwehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie saßen dort wie Wesen, die in ihren Posen erstarrt waren und darauf warteten, weggeweht, weggeräumt zu werden. [Die Zeit, 31.03.2008, Nr. 13]
Was hier einmal richtig steht, weht nicht so leicht wieder weg. [Die Zeit, 26.11.2007, Nr. 48]
Aber dann verschwand dieser unreine Rest, der mich mit dem Vormittag verband, er war aufgelöst und weggeweht. [Süddeutsche Zeitung, 19.06.2004]
Dann sollte man noch ein wenig Beton drum herum gießen, so dass der nächste Sturm sie nicht wegweht, und alles wäre gut. [Bild, 03.11.2000]
Obwohl die Zelte mittlerweile kleinen Bungalows gleichen, hätte es sie fast weggeweht. [Die Zeit, 01.10.2003, Nr. 40]
Zitationshilfe
„wegwehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegwehen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegwaschen
wegtupfen
wegtun
wegtrollen
wegtrocknen
wegweisen
wegweisend
wegwenden
wegwerf-
wegwerfen