wegzaubern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungweg-zau-bern
Wortzerlegungweg-zaubern
eWDG, 1977

Bedeutung

etw., jmdn. durch ein Zauberkunststück verschwinden lassen
Beispiele:
meine Kopfschmerzen sind wie weggezaubert (= plötzlich nicht mehr da, verschwunden)
die Kinder waren wie weggezaubert
[ich erwarte] immer, daß sich plötzlich ... eine Hand vorstreckt und alles wegzaubert [SchickeleSchnakenlochII 7]

Thesaurus

Synonymgruppe
verschwinden lassen · wegzaubern · zum Verschwinden bringen  ●  ↗eskamotieren  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›wegzaubern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wegzaubern‹.

Verwendungsbeispiele für ›wegzaubern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die tagsüber viel befahrene Straße kann man nicht wegzaubern, aber sonst herrscht Ruhe.
Der Tagesspiegel, 14.03.2004
Und indem er den anderen herbeizaubert, zaubert er sich selbst weg.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.2000
Nachmittags ausgeführt, zaubert die Übung die ganze gesammelte Müdigkeit des vorangegangenen Tages weg.
Riemkasten, Felix: Yoga für Sie, Gelnhausen: Schwab 1966 [1953], S. 194
Er ist ein Zauberer und sicher könnte er deinen Wahnsinn wegzaubern.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 243
Sein Gesicht zog sich zusammen, nur die Zigarre schien übrigzubleiben, geschmolzen schien es, kopfjägerpräpariert, Abrakadabra weggezaubert.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 292
Zitationshilfe
„wegzaubern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wegzaubern>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegzählen
Wegwurf
wegwünschen
wegwollen
wegwischen
Wegzehrung
Wegzeichen
Wegzeit
wegzerren
wegziehen