Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wehrdienstuntauglich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung wehr-dienst-un-taug-lich
Wortzerlegung Wehrdienst untauglich
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

für den Wehrdienst untauglich

Verwendungsbeispiele für ›wehrdienstuntauglich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viereinhalbtausend Dollar hat Kolesnikowa dem Arzt im Wehrkreiskommando zugesteckt, damit er Roma Asthma bescheinigt und für wehrdienstuntauglich erklärt. [Der Tagesspiegel, 23.02.2004]
Aber da schrillte schon, vom Korridor her, der Warnungspfiff, und Knack marschierte ins Zimmer, dreißigjährig, wegen eines Herzfehlers wehrdienstuntauglich, Studienassessor Knack. [Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 8]
Und der Leser stapft ihm wehrdienstuntauglich hinterher. [Die Zeit, 29.09.2008, Nr. 39]
Zitationshilfe
„wehrdienstuntauglich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wehrdienstuntauglich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wehrdiensttauglich
wehrbereit
wehmütig
wehmutsvoll
wehlich
wehren
wehrfähig
wehrhaft
wehrkraftzersetzend
wehrlos