weißbehandschuht

Alternative Schreibungweiß behandschuht
GrammatikAdjektiv
Worttrennungweiß-be-hand-schuht ● weiß be-hand-schuht
Wortzerlegungweißbehandschuht
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)

Verwendungsbeispiele für ›weißbehandschuht‹, ›weiß behandschuht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er setzte eine Pfeife an den Mund und schrillte einen langen Pfiff und hob die weißbehandschuhte Rechte.
Die Zeit, 08.07.1948, Nr. 28
Wer bei einer Party für 5000 Leute namenlose Delikatessen von weißbehandschuhten Dienern erwartet, ist in der modernen Welt noch nicht Ring angekommen.
Der Tagesspiegel, 20.10.2000
Von Griebel stammt ein Sushi-Automat, aus dem die Speise von einer weißbehandschuhten Hand gereicht wird.
Die Welt, 06.12.2005
Zwei riesige Gendarmen in Galauniform aus Napoleons Zeit stützten ihn mit weißbehandschuhten Fäusten sorglich wie Ammen.
Die Zeit, 15.02.1960, Nr. 07
Silvelie strich sich nachdenklich mit ihrer weißbehandschuhten Hand über die Stirn.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 883
Zitationshilfe
„weißbehandschuht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wei%C3%9Fbehandschuht>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiß behaart
weiß
weismachen
weislich
Weisheitszahn
weiß bekittelt
weiß belegt
weiß beschuht
weiß beschürzt
weiß bestrumpft