weißblond

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungweiß-blond (computergeneriert)
Rechtschreibregeln§ 36 (1.4)
eWDG, 1977

Bedeutung

sehr hellblond
Beispiele:
sie ist weißblond wie ihr Vater
weißblonde Haare, Locken
ein weißblondes Bärtchen

Thesaurus

Synonymgruppe
hochblond · ↗silberblond · ↗wasserstoffblond · weißblond  ●  ↗platinblond  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Haar Mähne Perücke Schopf gefärbt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weißblond‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das britische Model mit den weißblonden kurzen Haaren ist zurzeit allgegenwärtig.
Die Zeit, 27.10.2008, Nr. 43
Sie geleiten den in einen talarartigen Mantel gehüllten Mann mit weißblondem Haar aus dem Dunkel ins Licht.
Der Tagesspiegel, 10.11.1999
Sie hatte Lust, ihre Finger in dem weißblonden, im Nacken gerollten Haar zu vergraben.
Reimann, Brigitte: Franziska Linkerhand, Berlin: Neues Leben 1974, S. 410
Er sah Guste vor sich, weißblond, mit dem dicken rosigen Gesicht.
Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 234
Das verschlafene Mädchen mit durchsichtiger Duschhaube auf weißblondem Haar und dicker Ölschicht auf blassem Gesicht setzt sich neben mich.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 285
Zitationshilfe
„weißblond“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weißblond>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weißblech
Weißbirke
Weißbinder
Weißbier
weißbestrumpft
weißbluten
weißblütig
Weißblütigkeit
Weißbrot
Weißbrotschnitte