Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weißglühend

Alternative Schreibung weiß glühend
Grammatik Adjektiv
Worttrennung weiß-glü-hend · weiß glü-hend
Wortzerlegung weiß glühen -end2
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich besonders von Metallen   stark erhitzt und dabei weiß leuchtend

Verwendungsbeispiele für ›weißglühend‹, ›weiß glühend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Gabeln und Rechen fechten derweil die Feuermacher gegen das weißglühende Ungeheuer. [Süddeutsche Zeitung, 11.04.1998]
Er schaute in die Sonne und sah plötzlich, wie sie schmolz, kochte, unter seinen Füßen dahinfloß wie weißglühendes Eisen. [Die Zeit, 26.11.1965, Nr. 48]
Wenn wir sie nun trennen, treten aus dem weißglühenden negativen Pol, dem Sprühpol, Elektronen aus. [Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 364]
Früher zuckten sie unter „dem weißglühenden Loch in der Herzwand“, jetzt kauen sie auf ihren langen Haarsträhnen. [Die Zeit, 24.04.1992, Nr. 18]
Unter dem weißglühenden Sommerhimmel von Delhi warten Tausende hagerer Männer auf ein politisches Ereignis. [Die Zeit, 31.05.1991, Nr. 23]
Zitationshilfe
„weißglühend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wei%C3%9Fgl%C3%BChend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weißgetüncht
weißgetupft
weißgesträhnt
weißgesprenkelt
weißgesichtig
weißgrau
weißgrundig
weißhaarig
weißhäutig
weißlackiert