Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weißlackiert

Alternative Schreibung weiß lackiert
Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung weiß-la-ckiert ● weiß la-ckiert
formal verwandt mitlackieren
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutung

siehe auch weißgekalkt
Beispiel:
weißlackierte Möbel, Türen

Verwendungsbeispiele für ›weißlackiert‹, ›weiß lackiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Links am weißlackierten Konferenztisch sitzen sechs Herren, Hände brav gefaltet. [Bild, 30.09.1997]
Das hohe und schmale Fenster in weißlackierter tiefer Nische mit sparsamen Ornamenten in Gold öffnete sich nach rückwärts gegen den Park. [Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 93]
Ich rate davon ab, weise auf mein weißlackiertes Metallbett hin und bitte ihn, sich dieses vollkommenste Bett bunt bemalt vorzustellen. [Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 6]
Wer das Haus verläßt, muß an einer weißlackierten Pinnwand sein Namensschildchen umdrehen. [Der Spiegel, 15.09.1986]
Hier sind die Rollos an der Decke hinter einer umlaufenden weißlackierten Blende befestigt. [o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 183]
Zitationshilfe
„weißlackiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wei%C3%9Flackiert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weißhäutig
weißhaarig
weißgrundig
weißgrau
weißglühend
weißlich
weißnähen
weißrussisch
weißsilbern
weißsträhnig