weisungsberechtigt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwei-sungs-be-rech-tigt
WortzerlegungWeisungberechtigt
eWDG, 1977

Bedeutung

Synonym zu weisungsbefugt

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) zu sagen haben · weisungsberechtigt (sein)  ●  (etwas) zu melden haben  ugs. · das Sagen haben  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›weisungsberechtigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Innerhalb des Zoos war sie gegenüber den 41 Mitarbeitern seit 1988 weisungsberechtigt.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.2003
In Erfüllung seiner Aufgaben ist er den Lehrern seiner Schule gegenüber weisungsberechtigt.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Rektor. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 22016
Die S. war von 1950 - 1961 oberstes weisungsberechtigtes Organ des Ministerrats für Planung, Leitung und Kontrolle der gesamten Wirtschaft.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - St. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 5202
Gleichzeitig wäre der Leiter des Stabes allen Behörden Hamburgs gegenüber weisungsberechtigt.
Die Welt, 04.08.2000
Der Minister ist gegenüber den für Verkehr zuständigen Mitgliedern der Räte der Bezirke ebenfalls weisungsberechtigt.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - M. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 7900
Zitationshilfe
„weisungsberechtigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weisungsberechtigt>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weisungsbefugt
Weisungsbefugnis
Weisung
Weistum
Weißzucker
weisungsgebunden
Weisungsgebundenheit
weisungsgemäß
Weisungsrecht
weit