weiter

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wei-ter
Grundformweit
Wortbildung  mit ›weiter‹ als Erstglied: Weiterversicherung  ·  mit ›weiter‹ als Grundform: weiter-
Mehrwortausdrücke  bis auf Weiteres · bis auf weiteres
eWDG

Bedeutung

siehe auch weit
1.
hinzukommend, hinzutretend, zusätzlich
Grammatik: attributiv
Beispiele:
haben Sie noch weitere Fragen? gibt es weitere Wortmeldungen?
zwei weitere Gäste traten ein
Sie können sich alle weiteren Bemühungen ersparen
wir mussten damals weitere acht Wochen warten, ehe wir eine Nachricht erhielten
er kann jetzt keine weiteren Aufgaben übernehmen
alles Weitere werden wir in Ruhe besprechen
ich kaufe die Karten, und Sie erledigen bitte das Weitere!
ohne Weiteresohne Umstände
Beispiele:
ich kann Sie ohne Weiteres mitnehmen und am Bahnhof absetzen
wie können Sie so ohne weiteres (= ohne Bedenken) in mein Zimmer eindringen? [ G. Hauptm.CramptonIV]
bis auf Weiteresvorerst, vorläufig
Beispiel:
bis auf Weiteres gilt die Benutzungsordnung vom …
im Weiterenim Folgenden
Beispiel:
im Weiteren untersucht der Autor das Problem aus psychologischer Sicht
des Weiterendarüber hinaus
Beispiel:
Des weiteren war die Universität Halle weder eine »Zufluchtstätte freier Forschung«, noch sollte sie es sein [ MehringLessing-Legende273]
2.
außerdem
Grammatik: adverbiell
Beispiele:
weiter wurden die Termine der nächsten Veranstaltungen bekanntgegeben
nachdem sie Brot gekauft hatte, brauchte sie nichts weiter zu besorgen
es gab also Fisch, was weiter? (= sonst noch?)
und so weiter
Grammatik: als Abkürzung von Aufzählungen, deren weitere Glieder man nicht mehr nennen will
Beispiel:
seine Reisen führten ihn nach Ungarn, Bulgarien, Griechenland und so weiter
weiter!drückt die Aufforderung zum Fortfahren aus
Beispiel:
weiter, der Nächste bitte!
weiterhin, in der folgenden Zeit, dann
Beispiel:
du machst jetzt das Staatsexamen, und was hast du weiter vor?
3.
nicht weiter, weiter nichtnicht besonders, nicht sehr, wenig, kaum
Grammatik: adverbiell
Beispiele:
das ist nicht weiter schlimm, wir reparieren den Schaden in zehn Minuten
die Uhr war ja nicht weiter wertvoll, aber für mich immerhin ein Andenken
sein Bericht hatte uns nicht weiter beeindruckt
Hübsch war er weiter nicht, wenn auch von eleganter Erscheinung [ Th. MannKrull8,500]
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A1.

Thesaurus

Synonymgruppe
entlang · vorwärts · weiter  ●  fürbass  veraltet
Synonymgruppe
Vorwärts... · nach vorn · progressiv · voran · vorwärts · weiter
Synonymgruppe
ansonsten · auch · auch weil · außerdem · daneben · darüber hinaus · dazu · des Weiteren · ebenso · ferner · hierneben · im Übrigen · neben alldem · nicht zuletzt · obendrein · u. a. · und · unter anderem · weiter · weiterhin · zudem · zugleich · zumal · zusätzlich · über (...) hinaus · überdies  ●  weiters  österr. · i. a.  geh., bildungssprachlich, lat., selten · inter alia  geh., bildungssprachlich, lat., selten
Assoziationen
Synonymgruppe
noch · noch länger · noch weiter (noch weiter...) · weiter (weiter...)  ●  weiterhin (zukunftsbezogen)  Hauptform
Synonymgruppe
mach weiter! · nur weiter! · weiter geht's! · weiter!  ●  weiter im Text!  fig.
Synonymgruppe
dabeibleiben · nicht aufhören · weiter... · weitermachen  ●  dranbleiben  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) anschließend (Adjektiv) · Anschluss... · Folge... · dann kommend · nachfolgend · weiter (Adjektiv)
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›weiter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiter‹.

Zitationshilfe
„weiter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weitentfernt
weiten
weitbäuchig
weitbringen
weitbogig
weiter im Text!
weiter-
weiterarbeiten
weiterbauen
weiterbearbeiten