weiterarbeiten

GrammatikVerb
Worttrennungwei-ter-ar-bei-ten (computergeneriert)
Wortzerlegungweiter-arbeiten
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
fortfahren zu arbeiten
2.
sich weiter vorwärts arbeiten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gläubigerschutz Hochdruck Hochtour Pensionierung Ruhe Teilzeit Untergrund arbeiten bisher dahin ehrenamtlich fieberhaft fleißig gerne konsequent kontinuierlich konzentriert mit Hochdruck munter nahtlos normal unbehelligt unbeirrt unermüdlich ungehindert ungestört unterdessen unverdrossen vorerst währenddessen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterarbeiten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber jetzt lassen Sie mich weiterarbeiten, denn ich habe ja nicht den ganzen Tag Zeit, Ihnen das Leben ausgerechnet mit meinen Tipps zu versüßen.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.2001
Da arbeitete sie noch ein paar Straßen weiter in einer Reinigung.
Der Tagesspiegel, 23.03.2001
Ich will aber, um einen Halt zu haben, genauso weiterarbeiten wie bisher.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1944. In: Nowojski, Walter (Hg.), Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1944], S. 43
Natürlich brannte das Licht sofort wieder und ich arbeitete weiter.
Merz, Horst: Ausbruch. In: Flieger am Feind, Gütersloh: Bertelsmann 1934 [1934], S. 86
Wir haben uns trotzdem nicht stören lassen und haben weitergearbeitet.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 29.11.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„weiterarbeiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterarbeiten>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weiterarbeit
weiter-
weiter
weitentfernt
Weitenjäger
Weiterbau
weiterbauen
weiterbearbeiten
Weiterbearbeitung
weiterbefördern