weiterbewegen

Worttrennungwei-ter-be-we-gen
Wortzerlegungweiter-bewegen1
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
weiter fortbewegen
b)
sich weiter fortbewegen, seine Bewegung fortsetzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Niveau Richtung bewegen langsam vorsichtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterbewegen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Verbindung ist zwar schlecht, aber man bewegt sich weiter, während man spricht, das ist immerhin effizient.
Die Zeit, 02.01.2012, Nr. 01
Während die Kamera den Rest der Kirche aufnimmt, bewegt sich der Musiker weiter an seinem Instrument.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2004
Es war ihnen anzusehen, wie schwer es ihnen fiel, sich manchmal überhaupt weiterzubewegen.
o. A.: Einhundertsechzigster Tag. Freitag, 21. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 11074
So bewegt sich eine solche Herde fast wie ein in sich kreisendes Rad stetig weiter.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 213
Und wenn sie das gesagt hatte, bewegte sie die Lippen lautlos weiter, während sie spann oder häkelte.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26259
Zitationshilfe
„weiterbewegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterbewegen>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weiterbetrieb
weiterbetreiben
weiterbestehen
Weiterbestand
Weiterbeschäftigung
weiterbilden
Weiterbildung
Weiterbildungsangebot
Weiterbildungseinrichtung
Weiterbildungsinstitut