Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

weiterbilden

Wenn nur der erste Bestandteil betont wird, dann bildet der erste Bestandteil (das Adverb) einen abtrennbaren Verbzusatz, sodass die Verbindung bei Kontaktstellung (also wenn beide Bestandteile unmittelbar aufeinander folgen) zusammenzuschreiben ist, ansonsten getrennt. Werden hingegen beide Bestandteile gleichermaßen bzw. wird nur der zweite Teil (das Verb) betont, liegt eine Wortgruppe aus selbstständigem Adverb und Verb vor.
Grammatik Verb · bildet weiter, bildete weiter, hat weitergebildet
Aussprache 
Worttrennung wei-ter-bil-den
Wortzerlegung weiter- bilden
Wortbildung  mit ›weiterbilden‹ als Erstglied: Weiterbildung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ...
    1. a) ⟨jmdn. weiterbilden⟩ (nach Abschluss bzw. zur Erweiterung der Ausbildung) weiter ausbilden; fortbilden
    2. b) ⟨sich weiterbilden⟩ seine Ausbildung erweitern
  2. 2. [selten] ⟨jmd. bildet etw. weiter⟩, ⟨etw. bildet sich weiter⟩ (umgestaltend) weiterentwickeln
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
a)
jmdn. weiterbilden(nach Abschluss bzw. zur Erweiterung der Ausbildung) weiter ausbilden; fortbilden
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: Arbeitslose weiterbilden
in Koordination: ausbilden, qualifizieren, umschulen und weiterbilden
mit Passivsubjekt: Beschäftigte, Mitarbeiter, Führungskräfte, Lehrer werden weitergebildet
Beispiele:
Hamburgs Bürgermeister […] riet dazu, […] sie [die Flüchtlinge] für die Bedürfnisse des deutschen Arbeitsmarkts weiterzubilden. [Die Zeit, 30.08.2015 (online)]
Um das technischen Wissen auf den aktuellsten Stand zu bringen, werden die Gelben Engel [Mitarbeiter eines Pannendienstes] jedes Quartal weitergebildet. [Potsdamer Neueste Nachrichten, 06.08.2004]
An hundert deutschen Fachhochschulen sollen innerhalb eines Jahres jeweils hundert Ingenieure auf die Bedürfnisse der IT‑Branche hin weitergebildet werden. [Berliner Zeitung, 07.07.2000]
Das US‑Erziehungsministerium hat jetzt […] 135 Millionen Dollar bereitgestellt, um 400000 Lehrer am Computer weiterzubilden. [C’t, 1999, Nr. 20]
In einer zweijährigen berufsbegleitenden Schulung können Pädagogen künftig in Fulda zu Gesundheitserziehern weitergebildet werden. [Frankfurter Rundschau, 26.03.1998]
b)
sich weiterbildenseine Ausbildung erweitern
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: sich autodidaktisch, fachlich, kontinuierlich weiterbilden
hat Präpositionalgruppe/-objekt: sich in Abendkursen, nach Feierabend, in der Freizeit, neben dem Beruf, in Kursen oder Seminaren, an einer Hochschule, im Ausland weiterbilden
Beispiele:
Fernunterricht ist für viele Menschen die einzige Möglichkeit, sich neben Beruf und Familie, in freier Zeiteinteilung und unabhängig vom Ort weiterzubilden. [Welt am Sonntag, 11.07.2004]
Mehr als 90 Prozent der Befragten [Studenten] hatten sich schon mal während eines Auslandsaufenthalts weitergebildet, also im Ausland studiert, dort einen Sprachkurs besucht oder anderweitig gelernt. [Der Spiegel, 22.09.2014 (online)]
Wer einen Hauptschulabschluss hat, kann sich im Berufsgrundbildungsjahr weiterbilden. [Frankfurter Rundschau, 07.12.2000]
Medizinerinnen, die ihre Stelle der Familie zuliebe ganz aufgeben, können sich auch während einer Babypause weiterbilden, um ihre Chancen beim Wiedereinstieg in den Beruf zu verbessern. [Die Zeit, 27.08.1998]
Ausländische Frauen und Mädchen, die sich weiterbilden wollen, können für einen geringen Unkostenbeitrag Computerkurse in der Muttersprache besuchen oder ihre Deutschkenntnisse verbessern. [Berliner Zeitung, 48/106 (1992)]
2.
selten jmd. bildet etw. weiter, etw. bildet sich weiter(umgestaltend) weiterentwickeln
Beispiele:
Seit dem Anfang des [16.] Jahrhunderts hatte sich in Architektur, Malerei, Bildhauerei und Musik eine ununterbrochene großartige Entwicklung vollzogen, in deren Zusammenhang sich die Prinzipien der Renaissance erneuerten, weiterbildeten und verwandelten: Das barocke Rom wurde geboren. [Tapié, Victor-Lucien: Das Zeitalter Ludwigs XIV. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 10635]
Madrid verdankt R. (= Pedro de Ribera) zahlreiche Bauten, an denen sein durch J. de Churriguerra angeregter Stil sich weiterbildete[…]. [Olbrich, Harald (Hg.): Lexikon der Kunst. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 28250]
In seinen zahlreichen Schriften hat er [Friedrich Wilhelm Dörpfeld] soziale und sozialpädagogische Gedanken vertreten, die Pädagogik Herbarts verbreitet und weitergebildet und die Volksschule auch von den Fragen der Lehrplangestaltung, Schulverfassung und Schulpolitik her zu fördern gesucht. [Reble, A.: Dörpfeld. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 7100]
In dieser Umwelt [der bürgerlichen Gesellschaft] kann die Poesie der Kunst nur im Gegensatz zur Gesellschaft gewahrt und weitergebildet werden. [Berliner Zeitung, 6/270 (1950)]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
fortbilden · qualifizieren · weiterbilden

Typische Verbindungen zu ›weiterbilden‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterbilden‹.

Zitationshilfe
„weiterbilden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterbilden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterbewegen
weiterbetreiben
weiterbestehen
weiterbeschäftigen
weiterbefördern
weiterbluten
weiterblättern
weiterbohren
weiterbraten
weiterbrausen