Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weiterbrausen

Grammatik Verb
Worttrennung wei-ter-brau-sen
Wortzerlegung weiter- brausen

Verwendungsbeispiele für ›weiterbrausen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der Signalpfeife hatte der Lokführer „verstanden“ gepfiffen und war trotzdem weitergebraust. [Die Zeit, 01.05.1970, Nr. 18]
Einmal habe ich mir die Mühe gemacht, einen solchen rasenden Fahrer, der meinen Kotflügel beschädigt hatte und unbekümmert weitergebraust war, zu verfolgen. [Die Zeit, 03.11.1961, Nr. 45]
Wenn der Autofahrer auf die Autobahn gelotst werde, dort kein weiterführendes Schild stehen dürfe, würde der Verkehr irrigerweise bis Steinhausen weiterbrausen. [Süddeutsche Zeitung, 05.06.1997]
Zitationshilfe
„weiterbrausen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterbrausen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterbraten
weiterbohren
weiterblättern
weiterbluten
weiterbilden
weiterbringen
weiterbrummen
weiterbrüllen
weiterbrüten
weiterdauern