weiteressen

GrammatikVerb
Worttrennungwei-ter-es-sen
Wortzerlegungweiter-essen

Typische Verbindungen
computergeneriert

essen ruhig ungerührt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiteressen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sättigung setzt später ein, man isst also immer weiter.
Bild, 06.02.2002
Hektisch muß ich weiteressen, gierig danach, irgendwann auf den richtigen Geschmack zu treffen.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.1995
Bei ihm, der noch weiteressen wollte, wäre es richtig gewesen.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 257
Martin senkte den Kopf tiefer über den Teller und stumm weiter.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 123
Ich ging zu Irina zurück und weiter, aber plötzlich hatte, was ich auch aß, überhaupt keinen Geschmack mehr.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 916
Zitationshilfe
„weiteressen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiteressen>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weitererzählen
Weiterentwicklung
weiterentwickeln
Weiterempfehlung
weiterempfehlen
Weiterexistenz
weiterexistieren
weiterfahren
Weiterfahrt
weiterfeiern