weiterfeiern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungwei-ter-fei-ern
Wortzerlegungweiter-feiern
eWDG, 1977

Bedeutung

fortfahren zu feiern
Beispiel:
alle wollten bis zum Morgen weiterfeiern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fan Gast Kneipe Party bis danach feiern fröhlich gleich trotzdem

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterfeiern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Sieg, zu dem die Fans durch ihre moralische Unterstützung nicht wenig beigetragen haben, feiern sie auf dem Weg nach Hause weiter.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1996
Die Deutschen waren da schon am Feiern, und er konnte sich denken, dass sie die ganze Nacht weiterfeiern würden.
Die Zeit, 01.06.2006, Nr. 23
Nach dem Konsum feierten die drei in einer Diskothek weiter.
Bild, 08.10.2001
Wer länger aufbleiben darf, kann dann mit den Eltern ab 21 Uhr weiterfeiern.
Der Tagesspiegel, 15.12.2000
Kurz darauf feiert er vor dem Block der Berliner Anhänger weiter.
Die Welt, 13.09.1999
Zitationshilfe
„weiterfeiern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterfeiern>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weiterfahrt
weiterfahren
weiterexistieren
Weiterexistenz
weiteressen
weiterfinden
weiterfliegen
weiterfließen
Weiterflug
weiterflüstern