Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weiterfliegen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung wei-ter-flie-gen
Wortzerlegung weiter- fliegen
Wortbildung  mit ›weiterfliegen‹ als Grundform: Weiterflug
eWDG

Bedeutung

siehe auch weiterfahren
Beispiel:
sie wollten am gleichen Tage noch nach P weiterfliegen

Typische Verbindungen zu ›weiterfliegen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterfliegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›weiterfliegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einer halben Stunde fliegt er weiter nach New York. [Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 930]
Der Moment geht vorüber, und ich sehe den Hubschrauber weiterfliegen, als sei nichts geschehen. [Die Zeit, 08.08.1997, Nr. 33]
Sofort wurde ihnen ein Tropfen Blut entnommen, dann konnten sie weiterfliegen. [Die Zeit, 04.10.1991, Nr. 41]
Im Schnitt fliegen hier die Bälle fast 50 Meter weiter als gewohnt. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.1997]
Sie brauchen nur den Laser auszuschalten, und das Atom fliegt weiter. [Die Welt, 15.06.2001]
Zitationshilfe
„weiterfliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterfliegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterfinden
weiterfeiern
weiterfahren
weiterexistieren
weiteressen
weiterfließen
weiterflüstern
weiterforschen
weiterfragen
weiterfressen