Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weiterlaufen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung wei-ter-lau-fen
Wortzerlegung weiter- laufen
eWDG

Bedeutung

Synonym zu weitergehen
Beispiel:
er lief bis zur Brücke weiter und wartete dort
übertragen
Beispiel:
die Krankschreibung läuft weiter (= ist weiterhin gültig)

Typische Verbindungen zu ›weiterlaufen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterlaufen‹.

Verwendungsbeispiele für ›weiterlaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hatte wirklich während meines Gesanges keine Zeit, ihn flehentlich darum zu bitten; aber ich entschuldigte mich, und schließlich lief die Probe weiter. [Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054]
Auch im Betrieb lief alles weiter, als sei nichts gewesen. [Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 26]
Ein Benutzer kann sich vorübergehend abmelden, seine Anwendungen laufen weiter. [C't, 2000, Nr. 24]
Es sollte doch alles weiterlaufen, wenn es schon soweit gekommen war. [C't, 1997, Nr. 8]
Da das Verfahren nicht in der Lage ist, festzustellen, daß es sich tatsächlich um die insgesamt beste Lösung handelt, läuft es weiter. [C't, 1996, Nr. 12]
Zitationshilfe
„weiterlaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterlaufen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterkönnen
weiterkämpfen
weiterkramen
weiterkommen
weiterirren
weiterleben
weiterleiten
weiterlesen
weiterlöffeln
weitermachen