Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weiterschwelen

Grammatik Verb
Worttrennung wei-ter-schwe-len
Wortzerlegung weiter- schwelen

Typische Verbindungen zu ›weiterschwelen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterschwelen‹.

Verwendungsbeispiele für ›weiterschwelen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tatsächlich schwelt der Brand weiter, auch wenn ihn inzwischen keiner mehr gelegt haben will. [Die Welt, 22.11.2003]
Ein Löscheinsatz war zunächst nahezu unmöglich, der Brand schwelte für Stunden weiter. [Die Zeit, 14.03.2011, Nr. 11]
Die andere Nuklearkrise schwelt unterdessen weiter, und mittlerweile riecht es unangenehm brenzlig. [Die Zeit, 17.02.2005, Nr. 08]
Wenn sich auch die Aufregung inzwischen gelegt hat, der Ärger schwelt weiter. [Die Zeit, 12.11.1993, Nr. 46]
Oberflächlich ist wieder Ruhe eingekehrt, die Unzufriedenheit aber schwelt weiter. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.1998]
Zitationshilfe
„weiterschwelen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterschwelen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterschwatzen
weiterschreiten
weiterschreiben
weiterschlürfen
weiterschlurfen
weiterschwimmen
weitersegeln
weitersehen
weitersingen
weiterspannen