weiterspinnen

GrammatikVerb · weiterspinnt, weiterspann, hat weitergesponnen
Worttrennungwei-ter-spin-nen
Wortzerlegungweiter-spinnen
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutung

jmd. spinnt weiter mit dem Spinnen (Lesart 1 a) fortfahren
Beispiele:
Singt des 17jährigen Schubert »Gretchen am Spinnrad« zu ruheloser Bewegung, wild modulierend und sich an Faust erinnernd: »sein Händedruck, und ach, sein Kuss« – dann kann Gretchen ein paar herzbewegende Sekunden lang nicht weiterspinnen. [Süddeutsche Zeitung, 06.07.2004]
Nur die Magd spann weiter und merkte die Männer nicht. [Kolbenheyer, Erwin Guido: Das dritte Reich des Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1925], S. 654]
Kollokation:
mit Akkusativobjekt: den Faden weiterspinnen
a)
übertragen jmd., etw. spinnt etw. weiteretw. gedanklich fortsetzen, an etw. anknüpfen und es weiterentwickeln
Beispiele:
Allein die Art und Weise, wie sie davon erzählt, lässt auch dieses Buch teilhaben an der einen grossen Erzählung, an welcher die Literatur seit ihren Anfängen fort- und weiterspinnt. [Neue Zürcher Zeitung, 05.11.2013]
Wir spinnen praktisch das weiter, was in seiner Musik angelegt ist. [Süddeutsche Zeitung, 10.03.2004]
Von besonderer Bedeutung sind die einsätzigen (zweiteiligen) S(= Sonaten) D. Scarlattis; Spielfiguren werden zu längeren melodischen Linien weitergesponnen oder motivisch verarbeitet […]. [o. A.: S. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 9834]
Gregor überlegte, ob er das Thema weiterspinnen sollte. [Andersch, Alfred: Sansibar oder der letzte Grund, Olten: Walter 1957 [1957], S. 117]
Kollokation:
mit Akkusativobjekt: einen Gedanken, eine Idee weiterspinnen
b)
Phrasem:
sich weiterspinnen (= sich fortsetzen, weitergehen)
Beispiele:
Wir glaubten an einen Scherz, als uns vor einigen Tagen der Begriff »Biodeutsche« zum ersten Mal zu Ohren kam. Deutsche aus Blut-und-Boden-Anbau? Kauft nur beim Bio-Deutschen? Während sich die Assoziationskette weiterspann, versicherte unser Gesprächspartner, das Wort sei seit mindestens zehn Jahren in Umlauf. [Die Welt, 16.09.2016, Nr. 218]
In den nachtstillen, menschenleeren Straßen spann sich unsere heftige Debatte weiter. [Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26428]

Thesaurus

Synonymgruppe
(daran) ansetzen · ↗anknüpfen · ↗aufgreifen · ↗fortsetzen  ●  weiterspinnen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bogen Faden Gedanke Gedankenfaden Geschichte Idee Legende Märchen Phantasie Story These Traum Vision aufgreifen spinnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterspinnen‹.

Zitationshilfe
„weiterspinnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterspinnen>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterspielen
weiterspedieren
weiterspazieren
weiterspannen
weitersingen
weitersprechen
weitersprudeln
weiterstaken
weiterstreiken
weiterstudieren