weiterstudieren

GrammatikVerb
Worttrennungwei-ter-stu-die-ren
Wortzerlegungweiter-studieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fortfahren zu studieren

Typische Verbindungen zu ›weiterstudieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterstudieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›weiterstudieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mord lässt sich nicht aus ihrem Bewusstsein tilgen, sie wird krank und kann nicht weiterstudieren.
Die Zeit, 20.10.2008, Nr. 42
Tritt meinetwegen bei diesem Festival auf, danach studierst du weiter.
Der Spiegel, 20.09.1999
Nach einer scharfen Prüfung dürften dann, wie in Frankreich, nur die Besten weiterstudieren.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.1994
M. studierte ab 1932 an der Universität Berlin Archäologie, mußte 1933 emigrieren und studierte in Ceylon und Indien weiter.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - M. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 18808
Es ist eine geradezu symbolische Verkörperung dieses Vorganges, wenn der junge Liebig das Erlangen Schellings verläßt, um in Paris weiterzustudieren.
Schulze, Friedrich: Der Deutsche Buchhandel und die geistigen Strömungen der letzten hundert Jahre. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925], S. 8844
Zitationshilfe
„weiterstudieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterstudieren>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterstreiken
weiterstaken
weitersprudeln
weitersprechen
weiterspinnen
weitertanzen
weitertasten
weiterticken
weitertönen
weitertraben