weiterveräußern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungwei-ter-ver-äu-ßern
Wortzerlegungweiter-veräußern
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. einem Dritten, anderen verkaufen
Beispiel:
[eine Hehlerbande] die mehrere hundert gestohlene Fahrräder ... mit erheblichem Gewinn weiterveräußert hatte [Tageszeitung1955]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufschlag Gewinn Grundstück Immobilie Investor Käufer Mieter Paket erwerben gewinnbringend kaufen sofort veräußern wiederum

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterveräußern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mittlerweile kauft das Unternehmen aber auch Restauflagen von Verlagen und veräußert diese weiter.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2004
Das geschieht vornehmlich dann, wenn sich die Bank in der Lage sieht, die zurückgegebenen Anteile sofort wieder weiterzuveräußern.
Die Zeit, 16.09.1960, Nr. 38
Die Bank will das Kabelnetz übernehmen und dann an Investoren weiterveräußern.
Die Welt, 06.03.1999
Sie wollten gerade nicht schnell an die Börse gebracht oder weiterveräußert werden, sagte Reich.
Der Tagesspiegel, 06.03.2003
Die Saberskys waren Schmarotzer, weil sie Grund und Boden zu Spottpreisen aufkauften und später teuer weiterveräußerten «, ereifert sich Traudel Herrmann.
konkret, 1998
Zitationshilfe
„weiterveräußern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterveräußern>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weiterverarbeitung
weiterverarbeiten
Weiterung
weitertrotten
weitertrödeln
weiterverbinden
weiterverbreiten
Weiterverbreitung
weitervererben
weiterverfolgen