weiterveräußern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungwei-ter-ver-äu-ßern
Wortzerlegungweiter-veräußern
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. einem Dritten, anderen verkaufen
Beispiel:
[eine Hehlerbande] die mehrere hundert gestohlene Fahrräder ... mit erheblichem Gewinn weiterveräußert hatte [Tageszeitung1955]

Typische Verbindungen zu ›weiterveräußern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterveräußern‹.

Verwendungsbeispiele für ›weiterveräußern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mittlerweile kauft das Unternehmen aber auch Restauflagen von Verlagen und veräußert diese weiter.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2004
Das geschieht vornehmlich dann, wenn sich die Bank in der Lage sieht, die zurückgegebenen Anteile sofort wieder weiterzuveräußern.
Die Zeit, 16.09.1960, Nr. 38
Die Bank will das Kabelnetz übernehmen und dann an Investoren weiterveräußern.
Die Welt, 06.03.1999
Die Stadt hätte das Grundstück vorkaufen und dann weiterveräußern müssen.
Süddeutsche Zeitung, 29.07.1999
Sie werden den abgabewilligen Bauern abgekauft und an andere weiterveräußert.
Die Zeit, 18.05.1990, Nr. 21
Zitationshilfe
„weiterveräußern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterver%C3%A4u%C3%9Fern>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weiterverarbeitung
weiterverarbeiten
Weiterung
weitertrotten
weitertrödeln
weiterverbinden
weiterverbreiten
Weiterverbreitung
weitervererben
weiterverfolgen