weitervermieten

GrammatikVerb
Worttrennungwei-ter-ver-mie-ten
Wortzerlegungweiter-vermieten
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
(Gemietetes) an einen anderen, Dritten vermieten; untervermieten
2.
(Vermietetes) nach der Beendigung eines Mietverhältnisses erneut vermieten

Typische Verbindungen zu ›weitervermieten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weitervermieten‹.

Verwendungsbeispiele für ›weitervermieten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum solle man mit diesem übrigen Geld dann nicht ein neues Haus anmieten und es zu sozialen Preisen weitervermieten.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.2002
Sie mieten Flächen billig von der Stadt und vermieten teuer weiter.
Bild, 01.09.2001
Letztlich wären dann auch die Unternehmen überflüssig, die solche Frequenzen erwerben, um sie an ihre Kunden weiterzuvermieten.
Die Zeit, 11.04.1997, Nr. 16
Besser, Sie kaufen und vermieten das Objekt weiter - oder er wohnt vier Jahre zur Miete im fremden Haus.
Die Welt, 26.01.2004
Die Räume an der Elbchaussee sollen so schnell wie möglich weitervermietet werden.
Der Tagesspiegel, 07.04.2004
Zitationshilfe
„weitervermieten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weitervermieten>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterverkaufen
Weiterverkauf
weiterverhandeln
weitervergeben
weiterverfolgen
Weitervermietung
weitervermitteln
weiterverschenken
Weiterversicherung
weiterverwenden