Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weiterwachsen

Grammatik Verb
Worttrennung wei-ter-wach-sen
Wortzerlegung weiter- wachsen1

Typische Verbindungen zu ›weiterwachsen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterwachsen‹.

Verwendungsbeispiele für ›weiterwachsen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Normalerweise müssen diese Bäume aber noch weiterwachsen, nach zehn Jahren sind sie bis zu drei Meter hoch. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2002]
Aber sogar wenn plötzlich möglich würde, dass weniger Beamte mehr leisten, wüchsen die Kosten weiter. [Die Zeit, 09.03.2000, Nr. 11]
Und er wächst weiter. Das hat einerseits mit ihren Frauen zu tun. [Die Zeit, 02.07.2013, Nr. 14]
Die Beine des Mannes wachsen weiter, ihre ungewöhnliche Länge ergibt komische Situationen. [Die Zeit, 05.05.2006, Nr. 20]
Das Tuch wird wieder darüber gedeckt und der Mangobaum wächst weiter und bekommt drei bis vier Blätter. [Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 22]
Zitationshilfe
„weiterwachsen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterwachsen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterveräußern
weiterverwerten
weiterverwenden
weiterverschenken
weitervermitteln
weiterwandern
weiterwaten
weiterwinken
weiterwirken
weiterwirtschaften