Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weiterwissen

Grammatik Verb (meist verneint)
Aussprache 
Worttrennung wei-ter-wis-sen
Wortzerlegung weiter- wissen
eWDG

Bedeutung

einen Ausweg wissen, in einer Schwierigkeit eine Lösung anbieten können
Beispiel:
Als Marie nicht weiterwußte, gab sie ihrem Gemahl die ganze Schuld an der Pest [ H. MannVollendung Henri Quatre7,798]

Verwendungsbeispiele für ›weiterwissen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und auch ich weiß einen Moment lang mit meiner Geschichte nicht weiter. [Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 52]
Aber die Kinder wußten nicht weiter, denn es läutete Sturm. [Aichinger, Ilse: Die größere Hoffnung, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1966 [1948], S. 119]
Wenn sich jemand der RAF anschloß, hatte er mit seinen bisherigen politischen Mitteln nicht weitergewußt. [Der Spiegel, 14.02.1994]
Wenn das nicht wirkt, weiß ich auch nicht mehr weiter. [Die Zeit, 03.09.1998, Nr. 37]
Wir wissen auch nicht weiter, aber zu uns gibt es keine Alternative. [Die Zeit, 07.05.1998, Nr. 20]
Zitationshilfe
„weiterwissen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterwissen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterwirtschaften
weiterwirken
weiterwinken
weiterwaten
weiterwandern
weiterwurschteln
weiterwursteln
weiterzahlen
weiterzechen
weiterziehen