Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weiterzechen

Grammatik Verb
Worttrennung wei-ter-ze-chen
Wortzerlegung weiter- zechen

Verwendungsbeispiele für ›weiterzechen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn er auf seinem Zimmer weiterzecht, kann es passieren, dass es am nächsten Tag total überholt werden muss. [Bild, 05.08.2000]
Wenige Minuten später war er zurückgekehrt und offensichtlich wieder so fit, daß er weiterzechen konnte. [Süddeutsche Zeitung, 04.10.1997]
Als ihnen der Wodka ausging, zechten sie mit hochgiftigem Methylalkohol weiter. [Bild, 17.03.1999]
Sobald sich die Sonne aber erhob, wurde im Königshaus weitergezecht und geschlemmt. [Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 94]
Dort steht, versteckt hinter einem Regal mit Kunstblumen, eine Bank, auf der sie weiterzechen können. [Die Zeit, 20.03.2007, Nr. 13]
Zitationshilfe
„weiterzechen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weiterzechen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterzahlen
weiterwursteln
weiterwurschteln
weiterwissen
weiterwirtschaften
weiterziehen
weiterzockeln
weiterzuckeln
weitestmöglich
weitflächig