Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weitgehend

Alternative Schreibung weit gehend
Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung weit-ge-hend ● weit ge-hend
Wortzerlegung weit gehen -end2
Rechtschreibregel § 36 (2.2)
eWDG

Bedeutung

umfangreich
Beispiele:
weitgehende Vollmachten, Befugnisse, Zugeständnisse
wir wollen Ihnen weitgehend (= in hohem Maße) behilflich sein, entgegenkommen

Thesaurus

Synonymgruppe
alles in allem · generell · grundsätzlich · im Allgemeinen · im Großen und Ganzen · im Grundsatz · im großen Ganzen · in Summe · in der Gesamtheit · in der Regel · in der Summe · insgesamt · insgesamt gesehen · weit gehend · weitgehend · wenn man alles berücksichtigt · zusammenfassend  ●  summa summarum  lat. · auf einen Nenner gebracht  ugs. · ich sag' jetzt mal (resümierend)  ugs.
Synonymgruppe
großenteils · großteils · größtenteils · in weiten Teilen · nahezu vollständig · weit gehend · weitgehend · überwiegend  ●  gutenteils  veraltet

Typische Verbindungen zu ›weitgehend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weitgehend‹.

Verwendungsbeispiele für ›weitgehend‹, ›weit gehend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist eine weitgehende These, die differenziert zu betrachten ist. [Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 96]
Eine so außerordentlich weitgehende Reform ließ sich mit demokratischen Mitteln nicht erreichen. [Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 295]
Mit dem plötzlichen Ende der gewohnten Tätigkeit verlor nun ihr Weiterleben weitgehend seinen Sinn. [Hasler, Ulrich E.: Eubiotik, Heidelberg: Haug 1967, S. 150]
Bis dahin ist der Verkäufer durch sein bestehengebliebenes Eigentumsrecht weitgehend geschützt. [Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 53]
Als geistig‑kulturelle Kraft fällt die Kirche weitgehend aus in einer Umgebung, die von Religion nichts wissen will. [Die Zeit, 23.03.2000, Nr. 13]
Zitationshilfe
„weitgehend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weitgehend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weitgefächert
weitflächig
weitestmöglich
weiterzuckeln
weiterzockeln
weitgereist
weitgespannt
weitgreifend
weithallend
weither