weiträumig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung weit-räu-mig
Wortzerlegung weit-räumig
eWDG

Bedeutung

geräumig, viel Raum bietend, großräumig
Beispiele:
eine weiträumige Villa, Halle, Anlage
N ist eine übersichtlich und weiträumig angelegte Stadt

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) weithin ausbreiten(d) · (sich) weithin erstrecken(d) · ausgedehnt · ↗großflächig · ↗großräumig · ↗großzügig · so weit das Auge reicht · weit · weithin ausgebreitet · ↗weitläufig · weiträumig  ●  (sich) in die Tiefe des Raumes erstrecken(d)  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›weiträumig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiträumig‹.

Verwendungsbeispiele für ›weiträumig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am besten jedoch wäre es, diese Zone weiträumig zu umfahren.
Die Zeit, 17.11.2005, Nr. 47
Zu weiträumigem Denken, zum Schauen in die Ferne wie in die Nähe regt dieses Buch seine Leser an.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.1997
Heute erstreckt sich an derselben Stelle ein weiträumiger, aus mehreren Gebäuden bestehender Komplex, der zum größten Teil in den dreißiger Jahren erbaut wurde.
o. A. [(dpa)]: Botkin-Klinik. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]
Man denkt weiträumig und liebt darum schnelle Autos und fährt auch entsprechend schnell.
Lange, Werner: Campingurlaub im Norden, München: Gräfe u. Unzer 1962, S. 71
Überhaupt scheint sich die V. als der aufwendigste Zweig der Volkskunst weiträumiger entwickelt zu haben als die anderen Zweige.
o. A.: Lexikon der Kunst - V. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 33994
Zitationshilfe
„weiträumig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weitr%C3%A4umig>, abgerufen am 18.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weitragend
weitmöglichst
weitmaschig
Weitling
Weitläufigkeit
weitreichend
weitschauend
weitschichtig
Weitschuss
weitschweifig