weitreichend

Grammatik partizipiales Adjektiv · Komparativ: weitreichender/weiterreichend · Superlativ: am weitreichendsten/weitestreichend, Steigerung selten
Nebenform weit reichend · partizipiales Adjektiv · Komparativ: weiter reichend · Superlativ: am weitesten reichend
Worttrennung weit-rei-chend ● weit rei-chend
Wortzerlegung  weit reichen -end2
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutungen

1.
bis in größere Entfernungen dringend
Beispiele:
ein weitreichendes Echo
ihre jungen, weitreichenden Augen
2.
umfangreich und gewichtig
Beispiel:
weitreichende Beziehungen, Vollmachten, Konsequenzen

Thesaurus

Synonymgruppe
tiefgreifend · tiefgründig · weitreichend
Synonymgruppe
allumfassend · ausgedehnt · breit gefächert · extensiv · geräumig · in die Breite gehend · umfangreich · umfassend · umfänglich · voluminös · weitreichend · weitschweifig  ●  erweiternd  juristisch
Assoziationen
Synonymgruppe
ernst · ernst zu nehmen · ernstlich · folgenschwer · gravierend · groß · massiv · schwer wiegend · schwerwiegend · tiefgreifend · von großer Tragweite · weitreichend · wichtig
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›weitreichend‹, ›weit reichend‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weitreichend‹.

Zitationshilfe
„weitreichend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weitreichend>, abgerufen am 15.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiträumig
weitragend
weitmöglichst
weitmaschig
Weitling
weitschauend
weitschichtig
Weitschuss
weitschweifig
Weitschweifigkeit