weltabgewandt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwelt-ab-ge-wandt
WortzerlegungWeltabgewandt
eWDG, 1977

Bedeutung

von der Welt, vom Leben abgewandt
Beispiel:
er war ein weltabgewandter Stubengelehrter

Thesaurus

Synonymgruppe
eigenbrötlerisch · ↗einzelgängerisch · isoliert · ↗kontaktarm · ↗kontaktgestört · ↗kontaktschwach · ↗menschenscheu · weltabgewandt
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›weltabgewandt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Strenge Abgrenzungen gab es unter den Künstlern so wenig wie das weltabgewandte Schaffen im Moor.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.1998
Hier schreibt außerdem keine weltabgewandte Erleuchtete, sondern eine moderne Frau.
Die Welt, 19.06.1999
Trotzdem scheinen die Ausstellungsmacher der düsteren Strahlkraft seiner weltabgewandten Malerei zu misstrauen.
Der Tagesspiegel, 14.09.2001
Auf das unwirkliche, weltabgewandte, ins Albtraumspiel entrückte Endzeitmärchen zielt seine Interpretation.
Die Zeit, 30.09.1999, Nr. 40
Gerade in Schillers Dichtertemperament kommt das seltsame Schwanken zwischen heroischem Pathos und sentimentaler Zartheit, zwischen wildem, leidenschaftlichem Draufgängertum und weltabgewandter, verträumter Schwärmerei vorbildlich zum Ausdruck.
Venzmer, Gerhard: Körpergestalt und Seelenanlage, Stuttgart: Franckh 1930, S. 32
Zitationshilfe
„weltabgewandt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weltabgewandt>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltabgeschiedenheit
weltabgeschieden
weltabgelegen
weltabgekehrt
Welt zerstörend
Weltabgewandtheit
Weltagentur
Weltall
Weltalter
Weltaneignung