Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weltenfern

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wel-ten-fern
Wortzerlegung Welt fern
eWDG

Bedeutung

gehoben sehr fern
Beispiel:
ein untrüglicher Beweis dafür, daß ich weltenfern von Manhattan bin [ KischRasender Reporter311]
etw. liegt jmdm. weltenfern (= etw. kommt jmdm. überhaupt nicht in den Sinn)
Beispiel:
es liege ihm auch weltenfern, Robert irgendwelche Vorschriften machen zu wollen [ H. KantAula236]

Thesaurus

Synonymgruppe
entrückt · in einer höheren Wirklichkeit  ●  jenseits aller Erdenschwere  geh. · weltenfern  geh.

Verwendungsbeispiele für ›weltenfern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist alles so gemütlich, so weltenfern, so ehrlich auch. [Die Zeit, 29.05.1964, Nr. 22]
Es müßte ganz in ihnen aufgehen und doch zugleich weltenfern von ihnen sein. [Der Tagesspiegel, 27.10.1998]
In diesem weltenfernen Winkel Brandenburgs scheint die Zeit zu stehen. [Süddeutsche Zeitung, 22.04.2003]
Kein größerer Gegensatz zum weltenfernen Gott ist denkbar als dieser Weg nach innen. [Der Tagesspiegel, 04.01.2004]
Die gigantische, von quälender Spannung erfüllte Komposition ist bereits weltenfern von der klassischen Harmonie der Hochrenaissance. [Lehmann, A.: Malerei und Plastik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 5774]
Zitationshilfe
„weltenfern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weltenfern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weltbürgerlich
weltbewegend
weltbest
weltberühmt
weltbekannt
weltentlegen
weltentrückt
weltenumspannend
weltenweit
welterfahren