Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

welterschütternd

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung welt-er-schüt-ternd
formal verwandt miterschüttern
eWDG

Bedeutung

sehr viele Menschen auf der Welt erschütternd, bewegend
Beispiele:
welterschütternde Ereignisse
eine welterschütternde Nachricht

Typische Verbindungen zu ›welterschütternd‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›welterschütternd‹.

Verwendungsbeispiele für ›welterschütternd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber wie geht es weiter im Königreich nach dieser welterschütternden Szene? [Die Welt, 28.06.2001]
Die wichtigsten welterschütternden Ereignisse drängen sich und halten die europäischen Völker in ernster Spannung. [Die Welt, 04.03.2000]
Doch wer nach Spuren dieser tatsächlich welterschütternden Tat sucht, wird nichts finden. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.2001]
Dem Erzähler erscheint als welterschütterndes Drama, was für den distanzierten Leser normales Geschehen ist. [Süddeutsche Zeitung, 08.02.1999]
Von der Bandung‑Konferenz können keine unmittelbaren welterschütternden Ergebnisse erwartet werden. [Die Zeit, 21.04.1955, Nr. 16]
Zitationshilfe
„welterschütternd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weltersch%C3%BCtternd>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
welterfahren
weltenweit
weltenumspannend
weltentrückt
weltentlegen
weltfern
weltflüchtig
weltfremd
weltgeschichtlich
weltgesellschaftlich