welterschütternd

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwelt-er-schüt-ternd
formal verwandt miterschüttern
eWDG, 1977

Bedeutung

sehr viele Menschen auf der Welt erschütternd, bewegend
Beispiele:
welterschütternde Ereignisse
eine welterschütternde Nachricht

Typische Verbindungen zu ›welterschütternd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›welterschütternd‹.

Verwendungsbeispiele für ›welterschütternd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber wie geht es weiter im Königreich nach dieser welterschütternden Szene?
Die Welt, 28.06.2001
Dem Erzähler erscheint als welterschütterndes Drama, was für den distanzierten Leser normales Geschehen ist.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.1999
Von der Bandung-Konferenz können keine unmittelbaren welterschütternden Ergebnisse erwartet werden.
Die Zeit, 21.04.1955, Nr. 16
Wie immer - in diese Zeit fiel auch der fünfundneunzigste Geburtstag von Karl-Walter zur Linden, sicher kein welterschütterndes Ereignis.
Degenhardt, Franz Josef: Für ewig und drei Tage, Berlin: Aufbau-Verl. 1999, S. 6
Recht gut wußte er im Augenblick die volle Tragweite seiner welterschütternden Entdeckung zu erkennen.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 371
Zitationshilfe
„welterschütternd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weltersch%C3%BCtternd>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Welteroberung
Welternte
Welterneuerer
Welternährungsprogramm
Welternährungsorganisation
Weltesche
Weltethos
Weltfeiertag
weltfern
Weltferne