Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weltmeisterlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung welt-meis-ter-lich

Typische Verbindungen zu ›weltmeisterlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weltmeisterlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›weltmeisterlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und um seine weltmeisterliche Arbeit macht der stille Star kein Aufhebens. [Die Zeit, 24.11.2012 (online)]
Und seine letzten beiden Leistungen waren alles andere als weltmeisterlich. [Bild, 07.01.2006]
Irgendwie bin ich dann doch mit diesem weltmeisterlichen Bike um die Ecke gekommen, ganz und gar unrühmlich. [Die Welt, 11.12.2004]
Er kann weltmeisterlich halten – und muss doch zurück auf die Bank. [Bild, 05.11.2003]
Dass sie weltmeisterlich feiern können, bewiesen die Anhänger der türkischen Elf aber allemal. [Die Welt, 14.06.2002]
Zitationshilfe
„weltmeisterlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weltmeisterlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weltmarktfähig
weltläufig
weltliterarisch
weltlich
weltkundig
weltmännisch
weltoffen
weltpolitisch
weltraumgestützt
weltrevolutionär