weltpolitisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung welt-po-li-tisch
Wortzerlegung Weltpolitisch
eWDG

Bedeutung

die Weltpolitik betreffend
Beispiele:
weltpolitische Entscheidungen
das Ereignis hat weltpolitische Auswirkungen, Bedeutung
das weltpolitische Klima

Typische Verbindungen zu ›weltpolitisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weltpolitisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›weltpolitisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die seitherigen Veränderungen in der weltpolitischen Arena machten jedoch eine Überprüfung dieser Politik notwendig.
Die Zeit, 28.03.1969, Nr. 13
Mir ist das Buch die Probe auf mein eigenes weltpolitisches Wissen.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1930. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1930], S. 177
Die Entscheidung über die weltpolitische Entwicklung der nächsten Jahrzehnte liegt bei dem Deutschen Reich.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 13.03.1917
Hier spielte der weltpolitische und ideologische Kampf zwischen Ost und West hinein.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19188
Zitationshilfe
„weltpolitisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weltpolitisch>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltpolitik
Weltpokalsieger
Weltpokal
Weltpanorama
Weltorientierung
Weltpolizist
Weltpostkarte
Weltpostverein
Weltpremiere
Weltpresse