weltverloren

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwelt-ver-lo-ren
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
gehoben weltentrückt
2.
weit entfernt vom Getriebe der Welt, einsam (gelegen)

Thesaurus

Synonymgruppe
der Welt entrückt · weltverloren · ↗wirklichkeitsfern

Typische Verbindungen zu ›weltverloren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weltverloren‹.

Verwendungsbeispiele für ›weltverloren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber so weltverloren wie hier ist man an wenigen Orten.
Die Zeit, 12.09.2011, Nr. 37
Das Okapi ist gar nicht so, wie viele denken, hilflos, weltverloren, formbar.
Süddeutsche Zeitung, 12.10.1996
Nun sitzt der Meister, durch die Wochen der Haft erst recht gealtert, weltverloren in seinem Arbeitsraum.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 624
Zentralamerika, dieses weltverlorene, schöne Land, liegt im Banne der unterirdischen Gewalten.
Kosmos, 1929, Nr. 11, Bd. 26
In der Heide hat die Wagerechte die Vorherrschaft und erfüllt den Beschauer leicht mit schwermütigen Gedanken der Resignation, macht einen einsam und weltverloren.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.03.1908
Zitationshilfe
„weltverloren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weltverloren>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltverhältnis
Weltvergessenheit
weltvergessen
Weltverbesserungsidee
Weltverbesserer
Weltvernunft
Weltverschwörung
Weltverständnis
Weltvorrat
Weltwährungssystem