wendisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache [ˈvɛndɪʃ]
Worttrennung wen-disch

Typische Verbindungen zu ›wendisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wendisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›wendisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch diese Stadt soll es wirklich als wendische Siedlung gegeben haben.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 94
Das Leben in dem kleinen wendischen Ort kreist um die notdürftigsten Dinge.
Die Zeit, 15.03.1951, Nr. 11
Aber die Zeiten sind ja so wendisch wie das Wetter.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.1997
Am nächsten Tage fuhr unsere Anna, das wendische Landmädchen durch Berlin, von mir gewarnt vor dem Verkehrstrubel.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1930. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1930], S. 187
Maria Kube, das wendische Dienstmädchen, die Frau des »Harfenbauers«, besuchte uns.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1938. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1938], S. 82
Zitationshilfe
„wendisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wendisch>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wendigkeit
wendig
Wendezug
Wendezeit
Wendeschleife
Wendung
Wenfall
wenig
weniger
Wenigkeit